Erfolgreich beendete Projekte

„Globus à la carte – Frauen aus aller Welt auf den Teller geschaut

Das Projekt „Globus à la carte“ war ein Kochprojekt für weibliche Drittstaats-angehörige aus dem nördlichen Märkischen Kreis. 

Gemeinsames Essen verbindet und schlägt Brücken. Das Wissen darum hat der Caritasverband Iserlohn, Hemer, Menden und Balve e. V. in die Praxis umgesetzt.

In vielen Ländern legt man großen Wert auf Esskultur, denn Kochen wird traditionell und mit äußerster Ruhe und Gelassenheit als gemeinschaftliches Ereignis im großen Familien- und Freundeskreis zelebriert. So ist es in vielen südlichen Ländern schier unvorstellbar allein oder „en passant“ zu essen. Für viele in Deutschland lebende Migranten bedeutet Kochen daher ein Stück weit gelebte Heimat und die Wahrung ihrer kulturellen Identität.

UnsereTeilnehmerinnen begaben sich auf eine kulinarische Reise durch verschiedene Kulturen und Traditionen unserer Welt, mit dem Ziel, den interkulturellen Dialog anzuregen.

Die Resonanz überwältigte uns!
Über 20 Frauen aus 17 Ländern trafen sich zweimal pro Monat in einer Küche und bereiteten Speisen zu. Unsere Teilnehmerinnen präsentierten und kochten in den wöchentlichen Treffen nicht nur Rezepte aus ihren Heimatländern, sie lernten gleichzeitig auch klassische deutsche Gerichte und ihren Ursprung kennen. Kulinarisches wurde so auch mit Lehrreichem verknüpft.

Dort, wo gekocht, gegessen, gelacht und generationsübergreifende Freundschaften geschlossen wurden, begann die Integration. Sprachbarrieren rückten in den Hintergrund und die Gemeinschaft verständigte sich auf ihre eigene Weise. Eine von Interesse, Hilfsbereitschaft und Offenheit geprägte Atmosphäre verbreitete sich unter den Teilnehmerinnen, so dass Vorurteile keine Gelegenheit hatten, aufzukommen.

Unser Kochbuch zum Projekt

Dieses Kochbuch dokumentiert neben Rezepten auch die Freude der Frauen, die gemeinsam am Herd standen. In den vorgestellten Gerichten drückt sich ebenso ein Stück mitteilbare Heimat - also ihre Identität - aus. Sie wurden über Generationen weitergegeben.

Globus à la carte – Frauen aus aller Welt auf den Teller geschaut

Herausgeber: Caritasverband Iserlohn, Hemer,
Menden, Balve e. V
Mönnig-Verlag, Iserlohn, 2010, 80 Seiten, Spiralbindung
Ansprechpartnerin für Bestellungen: Waltraud Schierhold, Tel.: 02371 / 81 86 14
Preis: 12,80 € zzgl. 2,00 € Versandkosten

 

 

 

Spenden

Online Spenden
Geldspenden können Sie bequem online durchführen.
Zum Spendenformular

Fachdienst für Integration und Migration Iserlohn / Hemer

Ihr Ansprechpartner:
Francesco Ferrara
Karlstraße 15
58636 Iserlohn
Telefon (02371) 81 86 22
Fax (02371) 81 86 81
E-Mail: f.ferrara(at)caritas-iserlohn.de 

Fachdienst für Integration und Migration Menden / Balve

Am Papenbusch 36
58706 Menden
Telefon (02373) 39 99 783
Fax (02371) 81 86 81
E-Mail: f.ferrara(at)caritas-menden.de