ZeitGESCHENK - Mobiler Kinder- und Familien-Hospiz-Dienst

Sie sind hier: Startseite > Angebote > ZeitGESCHENK - Mobiler Kinder- und Familien-Hospiz-Dienst 

Jeder Augenblick zählt. Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk. (Frei nach Ina Deter)

 

Abbildung vergroessern

  • Kostenlos
  • Streng vertraulich
  • Nicht konfessionell gebunden

Im mobilen Kinder- und Familienhospiz erhalten Sterbende und Trauernde, unabhängig von Alter, Weltanschauung, Religion und Nationalität eine einfühlsame und verbindliche Sterbe- und Trauerbegleitung auf dem persönlichen Lebensweg.

Wir schenken Ihnen Zeit!

Betroffene Familien mit einem sterbenden Familienmitglied sehen ihre gemeinsam verbrachte und noch verbleibende Zeit als Geschenk. Trauernde finden bei uns Trost in den Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit dem Verstorbenen. Hauptamtliche und Ehrenamtliche der Caritas möchten den sterbenden Menschen Zeit schenken, um sich menschenwürdig vom Leben verabschieden zu können. Trauernden Menschen wird geholfen, sich im Leben neu zu orientieren.

Unsere Ziele und Angebote

Im Mittelpunkt der Hospizarbeit stehen schwerstkranke und sterbende Kinder, Jugendliche und Eltern mit ihren Wünschen und Bedürfnissen, sowie ihre trauernden Angehörigen und Nahestehenden. Zu den häufig geäußerten Wünschen gehört derjenige, bis zum Lebensende zu Hause oder im vertrauten Umfeld mit hoher Lebensqualität bleiben zu können. Eine der wesentlichen Aufgaben der mobilen Hospizdienste ist es, die Familie darin zu unterstützen. Ziel ist es, ihnen eine ihrer besonderen Lebenssituation angemessene ärztliche, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Begleitung zu ermöglichen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unseren einzelnen Angeboten:

Zielgruppen des Kinder- und Familien-Hospiz-Dienstes

Es werden trauernde Kinder, Jugendliche und ihre Eltern sowie die gesamte Familie begleitet, die von Sterben, Tod und Trauer betroffen sind.

1. Sterbe- und Trauerbegleitung für progredient lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche mit Beginn folgender Diagnosestellung:

  • Lebensbedrohliche Erkrankungen, für die kurative Therapien existieren, aber Therapieversagen wahrscheinlich ist, wenn Patienten austherapiert sind und alle Beteiligten sich auf den Tod des erkrankten Kindes vorbereiten (Krebs, Organversagen).
  • Erkrankungen, bei denen lang andauernde intensive Behandlungen das Ziel haben, das Leben zu verlängern und die Teilnahme an normalen Aktivitäten zu ermöglichen, aber ein vorzeitiger Tod wahrscheinlich ist (genetisch bedingte Erkrankungen, z.B. Muskeldystrophie)
  • Fortschreitende Erkrankungen ohne therapeutische Optionen, bei denen häufig über viele Jahre eine ausschließlich palliative Therapie durchgeführt wird (Stoffwechselerkrankungen, z.B. Mucopolysaccaridosen)
  • Erkrankungen mit schweren neurologischen Behinderungen, die Schwäche und Anfälligkeit für gesundheitliche Komplikationen verursachen und sich unvorhergesehen verschlechtern können, aber üblicherweise nicht als fortschreitend angesehen werden (Schwere Mehrfachbehinderungen, z.B. Hirn- und Rückenmarkserkrankungen)

2. Trauerbegleitung für körperlich lebensbedrohlich erkrankte Eltern mit folgenden Krankheitsbildern: z.B. Krebserkrankungen, Multiple Sklerose, Hirnverletzung / Hirntumore, Aids

3. Begleitung für trauernde Kinder, Jugendliche und ihre Eltern und Familien, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben oder ein bevorstehender Tod wahrscheinlich ist.

 

Sie möchten mehr über "ZeitGESCHENK" erfahren? 

Die Caritas hat die Sterbe- und Trauerbegleitungsangebote der Trauer-Kontaktstelle zu einem eigenständigen Dienst mit dem Namen „ZeitGESCHENK - Mobiler Kinder- und Familien-Hospiz-Dienst“ erweitert. 
Aus der kooperativen Beteiligung im Netzwerk der Hospize und weiterer Institutionen entstand die Idee, die Trauer-Kontaktstelle mit ihren Sterbe- und Trauerbegleitungsangeboten zu einem mobilen Hospizdienst zu erweitern. 

Im Rahmen dieses Angebots kooperieren wir eng mit dem
Landesverband Verwaiste Eltern NRW e. V. 

 

Zu unseren weiteren Kooperationspartnern gehören:

ZeitGESCHENK ist ein kostenfreies Angebot für Betroffene. Es finanziert sich ausschließlich aus Spendenmitteln und ist auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Über Ihre Unterstützung freuen wir uns! 

Spenden

Online Spenden
Geldspenden können Sie bequem online durchführen.
Zum Spendenformular

So können Sie "Zeitgeschenk" unterstützen:

  •  Schenken Sie uns Ihre Zeit und engagieren sich ehrenamtlich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Termine

In Kürze startet unsere Qualifizierung zum ehrenamtlichen Paten. Sie sind daran interessiert? Hier erfahren Sie mehr!

Wir suchen Sie!

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren? Sie sind sich aber noch nicht sicher, ob Sie die Aufgaben eines ehrenamtlichen Paten bewältigen können? Sie möchten mehr Informationen zur Qualifizierung? Dann sprechen Sie mit unserer Koordinatorin Frau Schwarte. Sie freut sich auf Ihren Anruf, E-Mail oder Ihren Besuch.

Kontakt

Ambulanter Kinder- und Familienhospizdienst

Abbildung vergroessern
Koordination  
Johanna Schwarte
Karlstraße 15
58636 Iserlohn
Telefon ( 02371) 81 86 871
Telefax (02371) 81 86 81
E-Mail: j.schwarte(at)zeitgeschenk.org 

Unsere hauptamtliche Koordinatorin Frau Johanna Schwarte hat neben den Ausbildungen zur Erzieherin und Heilpädagogin eine abgeschlossene Qualifizierung zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung, eine Ausbildung zur Trauerbegleiterin nach den Richtlinien BAG – Trauerbegleitung sowie eine Qualifizierung zur Notfallseelsorgerin.

Download